Omelette mit Käsebratwurst

Zutaten (2 Personen)

1 Packung Hermann Fleischlos Käsebratwurst
2–3 Eier (je nach Größe)
⅛ l Milch
60 g Mehl
Salz
Pfeffer
1 TL Mirin (ersatzweise Weißwein oder 1 Spritzer Reisessig)
1 Frühlingszwiebel, fein gehackt
2 EL Raps- oder Olivenöl
1 kleiner Bund grüner Spargel, geputzt und in 2–3 cm lange Stücke geschnitten
1 Handvoll Wildkräutersalat
Saft einer Limette
½ TL Senf
1 TL Honig
½ TL Sesamöl

Zubereitung

Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, Dotter schaumig rühren. Milch und Dotter vermischen, Mehl unterheben, mit Salz, Pfeffer und Mirin würzen. Frühlingszwiebel unter den Teig mischen. Zum Schluss den Eischnee unterheben.

Käsebratwürste längs halbieren und in einer sehr großen Pfanne mit 1 EL Öl knusprig anbraten. Spargelstücke zugeben, dann mit dem Teig bedecken und bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Wenn die Oberfläche fest zu werden beginnt, mithilfe einer zweiten Pfanne wenden und auch von der anderen Seite goldbraun braten. Alternativ Omelette ohne Wenden im vorgeheizten Ofen bei 160 °C Ober-/Unterhitze 10–12 Minuten fertig backen

Wildkräutersalat waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Für das Dressing Limettensaft, Senf, Honig, Sesamöl und 1 EL Raps- bzw. Olivenöl mit Salz und Pfeffer gut vermischen. Salat mit dem Dressing marinieren. Omelette auf einen vorgewärmten Teller stürzen und mit dem Kräutersalat garnieren.

Zurück zu allen Rezepten