Käsebratwurst-Variationen

Zutaten (2 Personen)

Hermann Fleischlos Käsebratwurst

Kurkuma-Süßkartoffelpüree:

100 g Süßkartoffeln
10 g Butter (Zimmertemperatur)
25 ml Milch
0,5 TL Kurkumapulver
Salz, Pfeffer und Muskatnuss zum Würzen

Rote-Rüben-Püree:

100 g Kartoffeln
10 g Butter (Zimmertemperatur)
15 ml Milch
15 ml Rote-Rüben-Saft
0,5 TL Tomatenmark
0,25 TL Kreuzkümmel
Salz, Pfeffer und Muskatnuss zum Würzen

Tomatensalsa:

1 große Tomate
1/8 Zwiebel
0,5 TL Paprikapulver edelsüß
Cayenne-Pfeffer nach Belieben
0,5 TL weißer Balsamico-Essig
1 cl Zitronensaft
0,5 TL Honig
etwas Salz

Guacamole:

20 g rote Zwiebeln
1/2 Knoblauchzehe
1/2 Avocados
0,5 EL Sauerrahm oder Joghurt (optional)
1/4 Limette
Salz, Pfeffer und Chiligewürz
frischer Koriander

Rotkrautsalat:

100 g Rotkraut
1 TL weißer Balsamico-Essig
1 TL Olivenöl
1 TL Honig
1/4 TL Kreuzkümmel
Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung

Kurkuma-Süßkartoffelpüree:

1. Kartoffeln kochen
Die Kartoffeln kochen und zerdrücken.
2. Gewürze dazugeben
Butter, Milch, Salz, Muskatnuss und Pfeffer untermischen. Zum Schluss für den besonderen
Geschmack und die ansprechende Farbe das Kurkumapulver hinzugeben.

Rote-Rüben-Püree:

1. Kartoffeln kochen
Die Kartoffeln kochen und zerdrücken.
2. Gewürze dazugeben
Butter, Milch, Salz, Muskatnuss, Pfeffer, Kreuzkümmel und Tomatenmark untermischen. Zum
Schluss für den besonderen Geschmack und die ansprechende Farbe den Rote-Rüben-Saft hinzugeben.

Tomatensalsa:

1. Zurechtschnippeln
Die Tomaten in kleine Würfel schneiden und die Zwiebel hacken.
2. Zusammenmischen
Alle Zutaten zusammenmischen und mit den Gewürzen verfeinern.

Guacamole:

1. Der Basisgeschmack
Zwiebel und Knoblauch dürfen nicht fehlen und sollten so klein wie möglich gehackt werden. Wer es scharf mag, kann noch eine Jalapeño oder eine Chilischote dazumischen.
2. Ran an die Avocado
Die reifen Avocados halbieren, den Kern entfernen, das grüne Fleisch mit dem Löffel herauskratzen und zerdrücken. Mit den Zwiebel- und Knoblauchstückchen vermischen. Wer es besonders cremig mag, kann noch etwas Sauerrahm oder Joghurt dazugeben.
3. Die letzten Feinheiten
Sofort eine Limette darüberpressen, damit die Avocado nicht braun wird. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen – fertig ist die Guacamole!

Rotkrautsalat:

1. Rotkraut verfeinern
Balsamico, Olivenöl und Honig zum Rotkraut hinzugeben und mit den Gewürzen abschmecken.
2. Käsewurst anbraten
Die Würste in einer heißen Pfanne anbraten, bis sie eine schöne Farbe haben.
3. Anrichten
Die gewählte Beilage auf dem Teller in Form bringen und die Käsebratwurst dazugeben.

Zurück zu allen Rezepten