Aufg’laufenes

Zutaten (2 Personen)

1 Packung Hermann Fleischlos Gyros
100 g Sauerrahm
100 g Buttermilch
50 g Grieß
100 g Eier (mit der Schale gewogen)
Salz
Muskatnuss
1 EL Petersilie, fein gehackt
1 EL Maggikraut, fein gehackt
Butter für die Form
Semmelbrösel für die Form
100 g gegartes Gemüse der Saison (z. B. vom Vortag), in Streifen oder Würfel geschnitten
1 Prise Kümmel
1 Handvoll Wildkräutersalat
Rapsöl zum Beträufeln

Die Basis für dieses Rezept ist ein „Gleichschwerteig“, bei dem zunächst die ganzen Eier gewogen werden und dann die gleiche Menge Buttermilch und Sauerrahm sowie die halbe Menge Grieß hinzugefügt wird. Sie können die Mengen also wunderbar anpassen.

Zubereitung

Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Gyros in einer Pfanne ohne Fett anbraten oder auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ca. 10 Minuten garen. Es sollte jedoch noch nicht völlig durchgegart sein. Sauerrahm und Buttermilch verrühren, dann den Grieß einrieseln lassen und unterrühren. 10–15 Minuten quellen lassen.

Eier mit Salz und etwas frisch geriebener Muskatnuss in der Küchenmaschine ca. 10 Minuten dickschaumig aufschlagen. Kräuter zusammen mit der Sauerrahm-Buttermilch-Grießmischung unter die Eimasse ziehen.

Eine Auflaufform oder eine feuerfeste Pfanne ausbuttern und mit Semmelbröseln bestreuen. Teig in die Form geben, Gemüse darauf verteilen, mit Kümmel bestreuen und 15–20 Minuten im Ofen backen. Mit Gyros belegen und weitere 5–10 Minuten backen.

Wildkräutersalat gut waschen und trocken schleudern. Form aus dem Ofen nehmen, Wildkräutersalat auf dem Auflauf anrichten und mit Rapsöl beträufeln. Nach Belieben kann noch etwas Käse vor dem Backen auf den Teig gestreut werden.

Zurück zu allen Rezepten